Moderne Hardware bietet vor allem in den letzten Jahren zunehmend innovativere Features und hochwertigere Technologien, welche uns die Auswahl für das richtige Gerät meist nur noch schwieriger machen. Allerdings wollen wir auf keine der großen Innovationen verzichten müssen - So ist es auch mit dem Touchscreen.

Nicht nur bei uns in der Redaktion, sondern auch in jedem weiteren Unternehmen, mit dem wir uns über das Arbeitsverhalten mit Touchdisplay unterhalten, stellt man fest: Wer einmal damit arbeitet, möchte es nie wieder missen.

Neu-1

Und das sind die Top 10 Gründe dafür:

1. Freie Auswahl der Eingabemöglichkeiten

Am Schreibtisch per Tastatur und Mausklick, unterwegs mit Pen, Dial oder sogar bequem über Touch-Eingabe mit den Händen – Arbeiten, wann, wo und wie wir es gerade wollen.

2. Bessere Unterstützung mobiler Arbeitsplätze

Egal, ob wir unser mobiles Office im Café um die Ecke, an der Hotelbar, im Flugzeug oder Taxi starten - Diese Eingabemöglichkeit macht unsere mobilen Geräte deutlich platzsparender und flexibler, da wir bei Bedarf auf Tastatur und Maus verzichten können.

3. 10-Punkt-Multitouch

Wir wollen nicht einfach einen Touchscreen zur Verfügung haben, nein, dieser soll auch noch auf technologisch höchstem Niveau sein. In anderen Worten: 10-Punkt-Multitouch. Diese besonders berührungsempfindliche Oberfläche erkennt 10 Finger gleichzeitig und setzt deren Gesten entsprechend parallel um. Gleichzeitig werden abgelegte Handballen und Unterarme als solche erkannt und können deshalb zu keiner Zeit unseren Arbeitsfluss unterbrechen.

4. PixelSense Display

Hochwertige Monitore mit bis zu 267 PPI und einem Kontrastverhältnis von 1600:1 – Und DAS als Touch. Geht es eigentlich noch besser?

5. Aktiv mit beiden Händen arbeiten

Ab jetzt können Befehle und Gesten über die Tastatur, mit der Maus, mit dem Surface Pen oder Dial, sowie per Toucheingabe gemacht werden. So sind wir produktiv wie nie zuvor.

6. Schnell ein paar Notizen machen – nur eben digital

Mit dem Surface Pen machen wir Notizen, wie mit Stift auf Papier. Allerdings werden so jegliche Daten und Notizen digital auf unserem Arbeitsplatz gespeichert und werden bei Bedarf dank „Handwriting-to-Text“-Funktion in Schrift umgewandelt und sind für uns noch übersichtlicher und können direkt weiter verwendet werden.

7. Das Tablet-Feeling

Bisher brauchte man ca. drei verschiedene Geräte um jeglichen Bedarf abzudecken: Einen stationären PC, mit enormer Leistung, einen Laptop für unterwegs und das Tablet mit dem Touchdisplay. Ab jetzt bietet EIN Gerät all diese Features: Die Leistung des stationären PC in der Form eines Laptop, inklusive Touchscreen. Was will man mehr?

8. Zeit sparend

Zweifelsfrei, per Toucheingabe Änderungen ausführen, Dateien speichern oder Einstellungen anpassen geschieht dank intuitiver Bedienung deutlich schneller als traditionell mit der Maus.

9. Vorteile in allen Branchen

Beginnt man einmal darüber nachzudenken, ist es unglaublich, was einfache Touchdisplays verschiedenen Branchen für Möglichkeiten und Chancen bieten können. Stichwort: Industrie, Medien und IT (...und noch viel mehr)

10. Weil’s einfach viel mehr Spaß macht

Zugegeben, es hat schon was von einem dieser Wall Street Filme: Lässig mit Laptop im Meeting sitzen und zwischendurch mal eben per Touch ein paar Änderungen auf dem Gerät machen und bei Bedarf sogar zum Tablet konvertieren. Was jetzt noch fehlt ist eigentlich nur noch das designte Büro mit Ausblick über die Skyline der Stadt… 😉

Sie sind neugierig geworden?

Auf Surface.love bieten wir alle Informationen über die besten Geräte mit Touchscreen, die es aktuell auf den Märkte gibt. Nur ein Mausklick und der Traum wird wahr…
Worauf warten Sie noch?