Ein weiteres Ziel unserer Education-Roadshow war das Gmnyasium Delbrück in Nordrhein-Westfalen. Gemeinsam mit Mathe- und Physiklehrer André Rossig gestalteten wir zwei digitale Unterrichtsstunden in der siebten und elften Klassenstufe des Gymnasiums.

Zunächst haben wir unsere Unterrichtseinheiten mit einer kleinen Einführung zum allgemeinen Umgang mit neuen Medien begonnen – dabei haben wir mit den Schülern der elften Klasse insbesondere über den bewussteren Umgang mit Medien im Alltag gesprochen.

Im Mathematik-Kurs der elften Klasse präsentierten wir verschiedene Aufgaben aus den Bereichen Analysis und Stochastik in OneNote. Dadurch hatten die Lernenden die Möglichkeit, verschiedene Funktionen in OneNote auszutesten, wie das Lineal oder das Freihand-in-Formel-Tool. Vor allem das Schreibgefühl mit dem Classroom Pen auf dem Surface Go gefiel den Schülern.

Neben OneNote haben wir den Schülern außerdem die einfache Kommunikation über Teams vorgestellt. In unserem Demo-Teams-Kanal für die Klasse haben wir über den Planner Aufgaben zu dem Beispiel einer Gruppenarbeit angelegt und die einzelnen Schritte erklärt. Dadurch konnten wir auch den virtuellen Datenspeicher SharePoint und die Beispielordner sowie ihre Inhalte inkludieren, denn dort haben wir Dokumente für die Gruppenarbeiten hinterlegt und sie den Aufgaben entsprechend hinzugefügt.

Für die Abiturienten war außerdem die große Bedeutung digitaler Kompetenzen für die Zeit nach der Schule ein wichtiges Gesprächsthema – denn für Ausbildung, Studium, die Erstellung von Bewerbungen sowie schließlich den Berufseinstieg sind besonders Kenntnisse in Office 365 für viele Berufe eine wichtige Voraussetzungen.

In der siebten Klasse des Gymnasiums haben wir mit den Lernenden zunächst über das Thema des sicheren Umgangs mit digitalen Medien gesprochen. Wichtig für uns war vor allem, dass sie sich bewusst machen, wie sie die neuen Medien nicht nur in ihrer Freizeit, sondern auch in der Schule bewusster nutzen können.

Die zentralen Erleichterungen des Schulalltags durch die Tablets haben die Lernenden schnell erkannt: Sie haben alle Ihre Unterlagen an einem Ort gebündelt und das Tragen von vielen verschiedenen Heftern sowie das Abheften einzelner Blätter entfällt.

Nach dieser kleinen Einführung und dem Austausch mit den Lernenden, haben wir zunächst Teams als Kommunikationstool für die Lehrenden und Lernenden vorgestellt. Auch hier haben wir entsprechend dem aktuellen Lehrplan Beispielaufgaben im Planner hinterlegt und den Sharepoint mit all seinen Vorteilen erläutert. Die Lernenden haben selbst ausprobiert, wie sie Gruppenaufgaben verteilen und ihre Mitlernenden und Lehrenden durch die Nutzung des Planners immer auf dem aktuellen Projektstand halten können.

Im OneNote haben wir eine Geographie-Aufgabe aus dem OneNote-Methodenkoffer für die Klasse genutzt, bei der sie eine Wegbeschreibung auf dem Hamburger Stadtplan einzeichnen musste. Dadurch lernten sie die OneNote-Funktionen wie das Zeichnen-Tool oder die Erstellung von Notizencontainern kennen.

Zum Abschluss der Stunde haben wir noch viele Fragen der Lernenden beantwortet und uns Feedback eingeholt – die Lernenden hätten am liebsten sofort mit den Surface Gos weitergearbeitet.

Unser letzter Stop des Tages war das Lehrerzimmer des Gymnasiums: Dort haben wir insbesondere über das richtige Surface-Device für den Schulalltag der Lehrenden gesprochen –  unsere Empfehlungen sind an dieser Stelle das Surface Pro 6 für flexiblen Unterricht oder die klassische Variante des Surface Laptops 2. Den Lehrenden zeigten wir u.a. noch verschiedene spezielle Funktionen, die das OneNote Classbook nur für die Lehrenden bereithält und antworteten auf alle Fragen bezüglich des Einsatzes der Tablets und O 365 im Unterricht oder der Finanzierung der Surface Devices.

Auch am Gymnasium Delbrück haben wir tolles Feedback zu der Arbeit mit Microsoft O 365 und den Surface Devices bekommen. Für uns ein Grund mehr, die Digitalisierung in Bildungseinrichtungen weiter zu begleiten und den Schulen von Grund auf als Partner zur Seite zu stehen.

Haben Sie Fragen zum Thema digitale Schule? Kontaktiere Sie uns gerne direkt: education.de@surface.love oder besuchen Sie Surface.Love